So glaubt Berlin

10. Jahrgang der Evangelischen Journalistenschule Berlin in Zusammenarbeit mit dem Tagesspiegel

Groß war gestern

02/18/2014

Es sollte etwas wirklich Großes werden: In der Hasenheide in Neukölln entsteht Berlins größter Hindutempel. Ach was, Deutschlands größter Hindutempel. Nein, Europas zweitgrößter Hindutempel! Doch auf der Suche nach dem großartigen Bau sind die Neuköllner ratlos. Ein Radfahrer zeigt auf ein heruntergekommenes Gelände. Ein paar einsame Betonpfeiler ragen zwischen Plastikplanen und Bauschutt hervor: “Da hingen mal Blumen dran und so.” Später erklärt der Vize-Präsident des Tempelkomitees, Vilwanathan Krishnamurty: Die Betonpfeiler werden später mal das Eingangstor. Baubeginn war 2007, doch dann reichte das Geld nicht mehr. Aber bald soll weiter gebaut werden, wenn wieder genug Spenden zusammengekommen sind. Wann der Sri Ganesha Hindutempel fertig werden soll? “Gestern”, sagt Krishnamurty. Bis dahin beten die Gläubigen in einer ehemaligen Turnhalle hinter dem Tempelanfang. Auf Socken, obwohl gerade die Heizung ausgefallen ist. Von Emily Bartels und Katharina Kühn

Bitte klicken: Fotogalerie mit drei Bildern von dem Sri Ganesha Hindutempel